Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.02.1998 - 

Kommentar

Schlaflose Nächte

Wie immer die offiziellen Stellungnahmen aus dem Hause Compaq auch lauten mögen, die Übernahme des Traditionsunternehmens Digital dürfte Eckhard Pfeiffer noch schlaflose Nächte bereiten.

Eine wesentliche Aufgabe der Texaner wird es sein, die völlig unterschiedlichen Geschäftsbeziehungen von Compaq und Digital zum Distributionskanal, zu den Partnern, zu harmonisieren. Das Argument zudem, mit der Tandem-Übernahme habe Compaq schon einmal erfolgreich geübt, ein anderes Unternehmen zu integrieren, zieht nicht. Mit dem Anbieter fehlertoleranter Systeme kaufte sich Pfeiffer eine Firma, die sehr gut in das Firmenkonzept der "neuen Compaq" paßt. Es gibt praktisch keine Überschneidungen im Produktportfolio, dafür viele Synergieeffekte. Allerdings soll die Tandem-Integration noch bei weitem nicht abgeschlossen sein.

Beim Zusammenschluß mit DEC ist das völlig anders. Das Angebot der beiden Firmen überschneidet sich erheblich. Hier muß der Compaq-Chef die Axt ansetzen. Bei DEC kursieren Befürchtungen, gut ein Drittel der Belegschaft werde gehen müssen - fast 20000 Mitarbeiter. Das wird sich aber DECs bekannt starker und kämpferischer, darüber hinaus in ganz Europa organisierter Betriebsrat nicht gefallen lassen.