Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.09.1994

Schlag nach bei Otto!

Was moegen uns hierzulande die Sorgen amerikanischer Kabel-TV- und Telefongesellschaften beim Sprung ins Abenteuer Multimedia angehen, koennte sich manch engagierter Europaeer fragen, und er hat auf den ersten Blick sogar recht. Denn der amerikanische Markt ist nicht ohne weiteres mit Europa vergleichbar; auch gibt es auf dem Alten Kontinent kein Konglomerat von Carriern und TV- Gesellschaften, die sich um die zu transportierenden "elektronischen Inhalte" einen beinharten Wettbewerb liefern werden. Hier hat, Beispiel deutsche Telekom, noch alles seine Ordnung - sprich: die (noch) staatliche PTT Telefon-, Daten- und Kabel-TV-Netze in ihrer Hand. Wen wundertAs daher, dass Kritiker in der von den Bonnern zusammen mit Kirch und Bertelsmann gegruendeten Media Service GmbH den kuenftigen Moloch im deutschen Multimedia- Markt sehen, an dem keiner und vor allem kein Programminhalt vorbeikommt?

Wer allerdings glaubt, die Herren Ricke, Kirch und Woessner waeren ihrer Zeit all zu weit voraus, duerfte sich gewaltig irren. Es tut sich was in deutschen Landen - Multimedia-Muendigkeit der Konsumenten hin oder her. Schlag nach bei Otto oder Quelle heisst die Devise, oder anders formuliert: Man arbeitet am Erlebniskatalog fuer den PC. Wer deutsche Realitaet in Sachen Teleshopping begutachten will, sollte sich jedenfalls auf den Weg ins Frankenland machen oder einen Blick auf das CD-ROM-Angebot des Hamburger Grossversandhauses werfen. Nicht viel anders wird uebrigens auch der Verkehr auf dem vielzitierten "Spaetzle-Highway" aussehen.

Namhafte Computerfirmen und Netzbetreiber finden sich hier zunaechst in der "Comsumer-Ecke" wieder. Dies alles auf Basis einer Netzinfrastruktur, die allenfalls einer Karrikatur des Begriffes Datenautobahn entspricht - will heissen: Die Multimedia-Botschaften von morgen werden sich weitgehend im Telefonnetz von gestern stauen. Es duerfte nicht wenige geben, die sich das etwas anders vorgestellt haben, ganz zu schweigen von den Inhalten, ueber die noch oft zu reden sein wird.