Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.02.1980

Schlamperei

Der Beamtentyp gehört zu den klassischen Figuren des Witz-Librettos, Trauerweins Lieblings-Kalauer hinterfragt die Hauptbelastungszeit der Staatsdiener. Antwort: Montag früh, da müssen zwei Kalenderblätter auf einmal abgerissen werden.

Hat sooooo'n Bart, gewiß.

Doch Zweifel an der Aufgewecktheit des Beamtenadels kommt S. T., wenn er den jüngsten Tetigkeitsbericht unseres obersten Detenschützers Professor Bull interpretiert. Bei keiner der untersuchten Behörden sei die Datenverarbeitung ohne Mängel gewesen, stellt B. bullernd fest.

"Eine echte Schlamperei", kann man da nur sagen.

Man verstehe S. T. nicht miß: Nicht die Tatsache als solche ist empörend, sondern daß sich die beamteten DV-Leiter-Kollegen in die Karten blicken ließen. Trauerwein wär das nicht passiert. Unser DSB tappt völlig im dunkeln. Hat null Ahnung, weil wir ihn kurzhalten mit lnformationen.

Der muß sich eigentlich längst überflüssig vorkommen, weil von unseren Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten nichts anstandet wird.

Doch, neulich kam eine Anfrage: "Ist das gespeichert", wollte ein Bewerber wissen", "daß ich an drei Fragen Alimente zahle?"