Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.04.2009 - 

Editorial

Schlanke Server, effiziente Speicher

Kein Segment in der IT ist derzeit von so enormen Umwälzungen betroffen wie der Hardwaremarkt. Besonders deutlich wird dies im Server-Geschäft. Schon seit Jahren weist der Trend in Richtung schlanke Rechner mit x86-Architektur und Blade-Einschüben. Erfreulich für Anwender ist, dass der Wettbewerbsdruck in diesem Marktsegment für fallende Preise und Innovationen sorgt.

Zwei weitere Entwicklungen dürften nicht nur das Server-Geschäft, sondern den gesamten Hardwaremarkt durcheinanderwirbeln. Zum einen können Unternehmen mit der Virtualisierung physische Server und Speichereinheiten effektiver nutzen, indem sie vorhandene Ressourcen besser auslasten. Zum anderen sorgt auch der Trend zum Fremdbetrieb für neue Spielregeln. Das Outsourcing ist eine erprobte Betriebsform. Neuen Schwung bringen Angebote für das Cloud-Computing in den Markt. Bereits heute ordern Unternehmen wie Amazon, Microsoft, Google und Yahoo die meisten Server. Sie kalkulieren damit, dass Anwender in Krisenzeiten ihren wachsenden Bedarf an Rechenleistung und Storage durch externe Dienste decken. Erste Pilotprojekte in Randbereichen einer Unternehmens-IT können Anwendern Klarheit über die Qualität und Sicherheit der Dienste verschaffen. Für IT-Verantwortliche heißt das Gebot der Stunde daher: Augen auf und nach neuen Angeboten Ausschau halten.