Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.06.2006

Schlanker Web-Editor

Schulze ist freier Autor der Website CIO.de und dem CIO-Magazin.

Um HTML-Seiten zu gestalten, gibt es viele Editoren mit sehr unterschiedlichen Ausstattungen - von ganz spartanischen Programmen bis zu opulenten Allround-Lösungen. Ein Open-Source-Produkt, das alle notwendigen Funktionen besitzt und gleichzeitig übersichtlich in der Bedienung ist, ist NVU von Linspire (ausgesprochen "N-View"). Obwohl NVU erst vor kurzem in Version 1.0 vorgelegt wurde, verbirgt sich unter der Haube ein alter Bekannter. Die Software basiert auf dem "Composer" der Mozilla-Internet-Suite, ist aber im Gegensatz zu Mozilla ein eigenständiges Tool.

NVU bietet allen Komfort, den man von einem aktuellen Web-Editor erwarten kann. Standardmäßig arbeitet der Anwender in einem Vorschau-Modus. Alle wichtigen Funktionen wie das Auszeichnen von Texten, das Einfügen von Tabellen, Bildern oder Links können hier über Menüs und Dialoge vorgenommen werden. Zusätzlich können zur besseren Orientierung auch alle HTML-Tags eines Dokuments angezeigt werden. Feinarbeiten lassen sich in einer anderen Ansicht direkt im Quellcode der zu bearbeitenden Web-Seite vornehmen. Der Code-Editor unterstützt das heute übliche Hervorheben der HTML-Syntax.

Daneben bietet NVU auch Unterstützung bei der Entwicklung von CSS (Cascading Style Sheets). Hierfür steht ein eigener Editor bereit, der zwar nicht grundsätzliches Wissen um CSS ersetzt. Ebenso verfügt NVU über einen kleinen Editor für die Sprache PHP. Und auch an das Publizieren der erstellten Seiten haben die Entwickler gedacht und die Möglichkeit zum Upload der Dateien über FTP integriert. Daneben bietet NVU auch noch zwei Werkzeuge, um die Codequalität zu prüfen: Zum einen kann die aktuell geöffnete Datei online durch den Validator des W3C auf Konformität zum HTML-Standard geprüft werden, zum anderen bietet das Tool eine Funktion zum Entfernen überflüssiger HTML-Tags.

NVU steht kostenlos unter www.nvu.com für Linux, MacOS X und Windows zum Download bereit. (Jan Schulze)

CW-Fazit: NVU ist ein sehr übersichtlicher, aber dennoch umfassender HTML-Editor. In vielen Einsatzbereichen bietet er alles, was man braucht.