Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.08.2007

Schlappe Nachfrage nach IP-TV

Vor knapp einem Jahr, zum Start der Bundesliga-Saison 2006/07, warb die Telekom vollmundig, "die Tore in die neuen Welten multimedialer Anwendungen" zu öffnen. Die Telekom-Kunden sollten künftig nicht mehr per Satellit oder TV-Kabel fernsehen, sondern über das IP-Netz. Dazu hatte der Carrier nicht nur einen Deal mit der Deutschen Fußball-Liga (DFL) zur Übertragung der Spiele ausgehandelt, sondern auch ein Milliarden-Investitionsprogramm für den VDSL-Ausbau in rund 50 Städten begonnen. Gleichzeitig nahmen die Telekom und die Bundesregierung in Sachen VDSL einen handfesten Krach mit der EU-Kommission in Kauf, denn der Carrier sollte die Früchte des neuen Netzes (unter anderem IP-TV) erst einmal unter Ausschluss des Wettbewerbs genießen können.

Angesichts dieser Probleme rund um die Einführung von IP-TV fällt die Bilanz nach einem Jahr eher dürftig aus. Schwärmte Kai-Uwe Ricke, Rene Obermanns Vorgänger im Chefsessel der Telekom, noch von einer Million Kunden, die bis Ende 2007 gewonnen werden sollten, so sind Obermanns Ziele heute deutlich bescheidener: Er will bis zum Jahresende zwischen 100 000 und 200 000 Kunden für den Telekom-Dienst begeistern. Zudem scheint der Telekom-Chef nicht von der Attraktivität des IP-TV-Angebots überzeugt zu sein. Zur IFA will der Carrier ein verändertes Konzept und neue Preise vorstellen.

Ingesamt hält Obermann am IP-TV und dem damit verbundenen VDSL-Ausbau fest. So sind nach Telekom-Angaben mittlerweile 6,8 Millionen der geplanten 17 Millionen Haushalte an VDSL angeschlossen. (hi)