Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.07.2001 - 

Agfa Intellitune 2.0

Schlaue Bildverarbeitung

KÖLN (pi) - Agfa stellt mit "Intellitune 2.0" eine überarbeitete Version seiner professionellen Bildverarbeitungssoftware vor. Die Neuerungen sollen die Analyse- und Korrekturoptionen für Bilddaten erweitern und dem Benutzer darüber hinaus intuitives Lernen und Arbeiten ermöglichen.

"Multi-Dimensional-Processing" (MDP) ist Agfas Technik für die automatische Analyse und Bearbeitung von Bilddaten. Neben Farb- und Tonwerten berechnet MDP auch Räumlichkeitsfaktoren und die Bildschärfe. Die überarbeitete Autotone-Funktion soll den Kontrast in den Lichtern unter Beibehaltung der Gesamttonwert- und Farbbalance verstärken, eine variable Hauttonvorlage mit kompensierenden Schärfefiltern die Integrität von Hautfarben wahren. Verbesserte Algorithmen sorgen Agfa zufolge für eine flexible Kontrolle der Sättigungswerte, so dass unerwünschte Farbstiche jetzt schneller und exakter beseitigt werden können. Rauschfilter sollen zudem Unzulänglichkeiten auf Negativfilmen korrigieren.

Laut Agfa erlaubt Intellitune 2.0 dem Anwender, Bildnamen direkt auf der symbolgeführten Benutzeroberfläche zu ändern und ein neuer Vergleichsmodus bietet eine Vorher- / Nachher-Ansicht. Um sicherzustellen, dass auf dem Monitor dargestellte Farben einheitlich über das gesamte System hinweg reproduziert werden können, arbeitet Intellitune 2.0 mit "Colortune Pro"- oder anderen ICC-Profilen. Die Verarbeitung eines Bildes kann in mehreren Skripts, zum Beispiel CMYK und RGB, erfolgen.

Die Software läuft ausschließlich auf der Apple-Plattform, kann als Serverapplikation installiert werden und unterstützt Apple-Script-Funktionen. Intellitune 2.0 kostet rund 37000 Mark, als Update für die Vorgängerversion 1.01 zirka 6000 Mark.