Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.11.1995

Schlechte Aussichten fuer Mac-OS, Unix und OS/2 Meta Group erwartet Run auf Windows 95 erst ab Mitte 1996

MUENCHEN (CW) - Das Marktforschungsinstitut Meta Group hegt keine Zweifel an der Dominanz der Microsoft-Betriebssysteme Windows 95 und Windows NT: Bis zum Jahr 2000, so die Prognose der Auguren, wird sich das Gros der Unternehmen fuer eines der beiden Produkte entscheiden muessen. Die Client-Varianten von Mac-OS, Unix oder OS/2 spielen nur Nebenrollen.

Waehrend Windows 95 vermehrt von privaten Haushalten genutzt werde, finde NT immer mehr Abnehmer im Workstation-Markt. Mit 80 Prozent Marktanteil werde Microsoft bis zum Jahr 2000 das Desktop-Geschaeft dominieren.

Eine Massenmigration auf Windows 95 und die Client-Version von NT erwartet die Meta Group nicht vor 1996/1997. Hindernisse beim Umstieg stellten der vorlaeufige Mangel an 32-Bit-Applikationen und die steigenden Aufwaende fuer Schulung und Training dar. Windows NT andererseits bereite Schwierigkeiten aufgrund der noch fehlenden Plug-and-play-Funktionalitaet.

Truebe Zukunftsaussichten gibt die Meta Group Apple. Trotz der zur Zeit unter dem Codenamen Copland entwickelten neuen Ausfuehrung des Macintosh-Betriebssystems werde sich das Produkt mit zehn Prozent Marktanteil nur in Nischenmaerkten behaupten koennen. Keineswegs sehen die Analysten das Macintosh-OS als kuenftige Entwicklungsbasis fuer unternehmensinterne Applikationen. Unix und OS/2 trauen die Marktforscher zur Jahrtausendwende jeweils nur fuenf Prozent Marktanteil als Client-Betriebssystem zu - und das, obwohl sich OS/2 durchaus fuer den Einsatz in den IT-Abteilungen eigne.

Kosten fuer die Migration auf Windows 95 oder Windows NT in US- Dollar:

- Kapitalkosten fuer Hard- und Software: 816/Anwender (473 Hardware, 43 Systemsoftware, 300 Applikationen)

- Installation: 229 (94 Betriebssystem, 135 Applikationen)

- Training: 364 (135 Betriebssystem, 203 Applikationen, 26 IT- Training)

- Ueberarbeitung von Tools: 18

- Support: 37/Anwender

Gesamtkosten fuer den Umstieg auf ein Client-Betriebssystem von Microsoft fuer ein 5000-Mitarbeiter-Unternehmen: zirka 7300000.

Quelle: Meta Group