Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.08.1999

Schlüssel oder Gefängnis

LONDON (IDG) - Ein britischer Gesetzentwurf sieht vor, daß Empfänger von E-Mails den Sicherheitsbehörden auf Anfrage ihre zugehörigen Schlüssel oder den Klartext zugänglich machen müssen. Wer dazu nicht bereit ist, könnte in Großbritannien bald im Gefängnis landen: Die Electronic Communications Bill sieht dafür eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren vor. Noch härtere Strafen verhängt der umstrittene Gesetzesentwurf, wenn jemand einen Absender von der Überwachung in Kenntnis setzt. Darauf stehen fünf Jahre Gefängnis. Gegner kritisieren neben den drakonischen Maßnahmen auch die geringen Chancen, sich gegen staatliche Übergriffe zur Wehr zu setzen. Lediglich ein Prozeß vor einem geheimen Tribunal soll möglich sein.