Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.04.1989 - 

CA-Anlagen für Teillösungen auf dem Vormarsch:

Schlüsselfertige CIM-Systeme sind out

MÜNCHEN (CW) - Computergestützte Konstruktions- und Produktionssysteme (CAD/CAM) gewinnen in den USA immer mehr an Boden, meldet die Nachrichtenagentur vwd. 1993 soll der Gesamtumsatz an verkauften Systemen in den USA die 10-Milliarden-Dollar-Grenze erreichen. Auch der französische CA - Markt ist im Wachsen begriffen - allerdings erst aus den Kinderschuhen.

Das integrierte CIM-Komplettsystem, gleichsam die "schlüsselfertige Fabrik" wird indes nicht mehr das vordringliche Ziel der Rationalisierungsbemühungen sein. Prognosen des New Yorker Marktforschungsunternehmens Frost & Sullivan zufolge geht der Trend in den USA eindeutig in Richtung CAD/CAM-Teilsysteme, die auf die speziellen Anforderungen der Anwender zugeschnitten sind. Hier seien in den nächsten Jahren mit Abstand die größten Umsatzzuwachsraten zu erwarten.

Gute Geschäfte erwarte man künftig auch mit CAD/CAM-Arbeitsplätzen auf PC-Basis. Diesem Segment sagt das Marktforschungsunternehmen bis 1993 jährliche Zuwachsraten von durchschnittlich 45 Prozent voraus.

Im Vergleich zu 1988, als in den USA CAD/CAM-Systeme im Wert von über sechs Milliarden Dollar verkauft wurden, soll der Gesamtumsatz 1993 fast die 10-Milliarden-Dollar-Grenze erreichen. Das Volumen der verkauften CA-Einheiten werde im gleichen Zeitraum von etwa 116 000 auf rund 290 000 wachsen.

Frankreich hingegen sei bei CAD/ CAM noch etwas schwach auf der Brust. Großunternehmen nutzten dort erst etwa 30 Prozent der Installationsmöglichkeiten von CA-Systeme - kleine und mittlere Unternehmen sogar weniger als 10 Prozent.

Den größten Anteil schreibt nach Angabe von vwd das Marktforschungsinstitut Dataquest der Automobil - und der Luft - und Raumfahrtindustrie zu . Beide Bereiche zusammen sollen im vergangenen Jahr über 60 Prozent des in Frankreich installierten Maschinenparks für sich beansprucht haben. An dritter Stelle liege mit 20 Prozent die Elektronikindustrie.

Schätzungen von Dataquest zufolge wird der französische CAD/ CAM-Markt in den nächsten Jahren deutlich an Größe gewinnen. Waren 1988 erst 15 000 Konstruktionsplätze installiert, so rechnet man für 1990 mit 21 000 und für 1992 sogar mit 25 000 CAD/CAM-Systemen.