Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.10.1999 - 

Computerspezialisten erwarten vielfältige Aufgaben in der Online-Welt

Schlüsselqualifikationen auch bei Internet-Experten gefragt

MÜNCHEN (CW) - Der Internet-Markt boomt. Auch für die vielfältigen Aufgaben abseits der Erstellung von Websites werden nach Auffassung des Münchner Beratungshauses Brainforce Softwarespezialisten gesucht, denen hohe Einstiegsgehälter winken.

Gefragt sind Experten, die für Unternehmen individuell konfigurierte Internet-Lösungen entwickeln. Zunächst analysieren sie die Geschäftsprozesse des Unternehmens. Daraufhin erstellen sie ein Konzept, das diese Prozesse technisch abbildet. Hierbei gilt es, die Hard- und Software des Betriebs einzubeziehen sowie Vorgaben für die einzusetzenden Datenbanken, Standardsoftware, zu entwickelnde Software sowie Tools und Schnittstellen zu erarbeiten.

Zunächst bedarf es also des Analytikers, der ein Verständnis für Geschäftsprozesse mitbringt. Projekterfahrungen im Bereich Enterprise Resource Planning (ERP) sind hier nach Ansicht von Klaus Beyer, Human Resources Manager von Brainforce, von Vorteil. Voraussetzung sei auch Know-how mit Blick auf Client-Server-Technologien, Objektorientierung sowie relationale Datenbanken. Nach Ansicht Beyers kann solch ein Mitarbeiter durchaus mit einem Einstiegsgehalt von 120000 bis 150000 Mark pro Jahr rechnen, mit späterer Option nach oben.

Bei der Realisierung von Internet-Projekten kommen versierte Anwendungsentwickler zum Zuge. Als wichtig bezeichnet Beyer Erfahrungen in objektorientierten Sprachen sowie in der Datenbank-Anwendungsentwicklung. Diese Mitarbeiter würden mit etwa 90000 bis 100000 Mark beim Einstieg entlohnt. Ein weiterer Aufgabenbereich liege in den Netzwerk- und Kommunikationstechnologien. Auch ein Netzwerkspezialist erhalte rund 90000 bis 100000 Mark Anfangsgehalt im Jahr.

Neben Fachkenntnissen und Erfahrungen sind laut Beyer Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit und Flexibilität unerläßlich. Der reine Einzelkämpfer habe es hier also ziemlich schwer. Studium und Diplomabschluß sind bei Brainforce nicht die entscheidenden Kriterien bei der Bewerberauswahl. Vielmehr zählten das tatsächliche Können sowie Erfahrungen in der Projektarbeit. Auch Quereinsteiger und Praktiker erhielten so die Chance, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.