Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.08.1991 - 

Einsatz in IPX-, TCPIP- und NDIS-Umgebungen

Schneider & Koch präsentiert ein weiteres Token-Ring-Board

KARLSRUHE (pi) - Mit "SKNET TR/MC2" stellt Sehneider & Koch ein neues Token-Ring-Board für Microchannel-Rechner vor. Das Board integriert nach Angaben des Netzwerkherstellers PS/2-Systeme und Kompatible in Token-Ring-Netze mit 4 und 16 MBit/s.

Besonderes Merkmal des Boards ist laut Schneider & Koch die Multiprotokollfähigkeit, die den parallelen Einsatz der LAN-Protokolle IPX, TCP/IP und NDIS/Netbeui erlaubt. SK-NET TR/MC2 ist somit gleichzeitig in Novell-, LAN-Manager-2.0- und TCP/IP-Umgebungen einsetzbar. Die dazugehörigen Treiber unterstützen Source-Routing und Early-Token-Release.

Kernstück des Boards ist der TMS380C16-COMM-Prozessor, der den Datenaustausch mit der Rechner-CPU mittels Direct Memory Access (DMA) steuert. Als Busmaster übernimmt der COMM-Prozessor für die Dauer eines Datentransfers die Kontrolle über den Microchannel-Bus und sorgt so für eine hohe Transferleisung bei gleichzeitiger CPU-Entlastung. Die dabei erzielten Performance-Raten liegen laut Schneider & Koch um 30 bis 50 Prozent über denen vergleichbarer Konkurrenzprodukte.

SK-NET TR/MC2, das ab sofort verfügbar ist, enthält standardmäßig einen Flash-Memory-Baustein, der durch das einmalige Laden einer Boot-Firmware die Funktionalität eines Boot-EPROMs erhält. Voraussetzung ist dabei nach Angaben des Herstellers der Einsatz des IBM-LAN-Support-Programms und eines optionalen 802.2 LLC-Interfaces für SK-NET Token-Ring-Adapter. Applikationen, die auf dieser Schnittstelle aufsetzen, können ohne Änderung verwendet werden.