Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.09.1989 - 

Zenographics will neue Maßstäbe setzen:

Schnelle Ausgabe bei Windows

WETZIKON/SCHWEIZ (CW)- Die System-Software-Division der Zenographics Inc. hat unter der Bezeichnung "Superprint" einen Drukkertreiber für MS-Windows angekündigt. Basierend auf einer neuen Technologie namens "Softrip" soll das System die Printerausgabe unter MS-Windows vereinfachen.

Der "Superprint" ermöglicht nach Herstellerangaben eine mehrfach schnellere Datenausgabe als alle bisherigen Windows-Druckertreiber. Eine genaue Angabe zur Geschwindigkeit wollten die Schweizer jedoch auf Anfrage nicht preisgeben. Dem Zenographics-Distributor Computergraphix AG ist von Tests des "Superprint" mit Treibern anderer Hersteller nichts bekannt. Ob das Problem der bisher bei Windowsanwendungen eher langsamen Druckerausgabe nun gelöst ist, bleibt also ungewiß.

Über die Auflösung bei der Druckausgabe machten die Schweizer ebenfalls keine Angaben, lediglich, daß der Treiber in Verbindung mit MS-Windows postscriptfähige Ausgabegeräte ersetzen könne.

Bestandteile des Treibers sind die Module "Superdriver", das dem jeweiligen Peripheriegerät angepaßt wird und "Superqueue", ein Modul, das den Windowsspooler ersetzt. Der dritte Baustein, "Supertext", generiert die Screen- und Printerfonds. Anstatt der Bitmap-Fonts (Realbilder) von Windows werden hier skalierbare Fonts verwendet. Bestehende Bitstreams und Agfa-Compugraphic-Fonts lassen sich nach Angabe von Zenographix jedoch weiter verwenden.

Der "Superprint" unterstützt Ausgabegeräte wie die Paintjet- und Laserjet-Drucker von Hewlett-Packard, den Plotmaster von Calcomp und die Agfa-Printer Matrix PCR, QCR und Lasergraphics LFR. Als Windows-Applikationen können unter anderem die Pakete Aris&Letters, Designer, Xerox, Presents, Pixie und Pagemaker eingesetzt werden.

Mit der Auslieferung des "Superprint" will Zenographix Anfang des vierten Quartals beginnen. Der Preis ist abhängig vom jeweiligen Ausgabegerät. Für den Paintjet-Drucker von Hewlett-Packard beträgt er beispielsweise knapp 500 Mark.

Informationen: Computergraphics AG,Giessereistraße 1, 8620 Wetzikon/Schweiz,

Telefon 00 41/19 32 34 82.