Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


28.11.1986

Schnelle Platte für HP 3000

NATICK (CWN) - Ein Massenspeicher-Subsystem, das den I/O-Flaschenhals des Hewlett-Packard 3000 reduzieren soll, hat das US-Unternehmen EMC Corp. der Öffentlichkeit präsentiert.

Merkmale des Subsystems sind Disk-Cache-Prozessoren in Steckkartenbauweise mit dem Motorola 68000 und Winchesterplatten, die bis zu einer Kapazität von 1,6 Gigabyte in einem einzelnen Gehäuse konfiguriert werden können. Nach Angaben eines Firmensprechers steuert je eine Prozessorkarte eine Festplatte. Die Karte enthält einen Pufferspeicher (Cache) mit einer Kapazität von vier Megabyte, aufgebaut aus dynamischen RAM-Chips mit 120 Nanosekunden Zugriffszeit. Das Subsystem soll mittels eines Cache-Algorithmus gesteuert werden, der denjenigen der entsprechenden Plattenlaufwerke 7933/ 5XP von Hewlett-Packard an Effektivität übertrifft. "Der Hochgeschwindigkeits-Cache erlaubt es unserem Produkt, weit schneller als die Wechselplatten von HP zu arbeiten, deren Cache lediglich ein Megabyte faßt", erklärte der Sprecher. Als Preis für eine Basiskonfiguration nannte er 16 000 Dollar.

Außerdem machte EMC Pläne bekannt, Speicherprodukte für die Computer der HP-3000 Serie 930 anzubieten. Mit deren Erscheinen auf dem Markt rechnen Branchenkenner für das erste Quartal 1987.