Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.10.1975

Schnellere CPUs für 370115 und 370125

STUTTGART - Als 3115-2 und 3125-2 wurden neue IBM-Zentraleinheiten für die beiden kleinsten Modelle des Systems 370 angekündigt, die sieh durch "erhöhte interne Verarbeitungsgeschwindigkeit" auszeichnen sollen. Gleichzeitig wurde der Anschluß der Disketteneinheit IBM 3540 für die Modelle 370/115 und 370/ 125 freigegeben, die damit ohne Kartenperipherie betrieben werden können. Weitere Verbesserungen An das Modell 115 sind nunmehr bis zu 8 Plattenlaufwerke 3340, an das Modell 125 zwei Laufwerkstränge mit maximal 16 Einheiten 3340 anzuschließen.

Bis zu 75 Prozent mehr interne Leistung wurde - laut IBM-Angaben - bei der 3115-2-CPU durch die bei der 370/125 bereits realisierte Aufteilung des Maschineninstruktions-Prozessors (MIP) in einen Instruktions-Prozessor (IPU) und einen Ein-/Ausgabeprozessor (IOP) erzielt.

Bei der 3125-2 hingegen wurde lediglich die IPU-Taktzeit von 480 ns auf 320 ns verkürzt, wodurch um 20 bis 30 Prozent schnellere Instruktionszeiten erreicht werden sollen.

Wie sehr sieh dieses "Aufbohren" auf den Systemdurchsatz auswirkt, hängt - so IBM - davon ab, welche Peripherie eingesetzt ist und ob rechen- oder I/O-intensive Jobs gefahren werden.

Die Preise der neuen Zentraleinheiten liegen um 15 Prozent (3125-2) und 30 Prozent (3115-2) über denen der alten Modelle. Umrüstung im Feld ist möglich. Auslieferung im 1. Halbjahr 76. de