Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Englischer Anbieter The Training Camp startet in Deutschland


27.02.2004 - 

Schnelllernkurse schließen mit IT-Zertifizierung ab

MÜNCHEN (CW) - "Monatelange IT-Schulungen sind out - Tempolernen ist in" - mit diesem Motto wirbt der englische IT-Seminaranbieter The Training Camp, der seine Zertifizierungskurse ab dem Frühjahr auch in Deutschland veranstaltet.

Mit einem straffen Konzept will der Anbieter von der Insel seine Teilnehmer fit machen für die gängigen IT-Zertifizierungen der Hersteller Microsoft, Cisco, Sun und Oracle. Des Weiteren stehen im Programm ein Linux-Test sowie Ausbildungen inklusive Prüfungen zum Thema Sicherheit, Java und die Tests des amerikanischen Computerverbandes Comptia. Nach dem Start in den USA und in England bietet das Unternehmen seine Lehrgänge ab März im hessischen Hohenroda an.

Training Camp wirbt damit, einen gewöhnlich vier bis fünf Wochen dauernden IT-Lehrgang mit Zertifizierungsprüfung in nur sieben bis 14 Tagen durchzuziehen. Gründer Robert Chapman versichert, dass über 85 Prozent der Kursbesucher die Abschlusstests auf Anhieb bestehen. "Wir wollen jedem Lerntyp gerecht werden und greifen daher auf auditive, visuelle sowie kinästethische Lernelemente zurück", erzählt Chapman. Die Trainer haben vorher als Berater und IT-Profis gearbeitet. Sie sind von den Herstellern zertifiziert. Wichtig ist dem Anbieter eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Wenn also am Vormittag der Stoff gepaukt wird, steht am Nachmittag die Umsetzung am Rechner im Vordergrund.

Darüber hinaus wird das Gelernte ständig überprüft, so dass die Teilnehmer gut vorbereitet zur Zertifizierungsprüfung antreten können. Die Lernenden wohnen während des Kurses in einem Trainingszentrum, werden dort verpflegt und stellen sich für diese Zeit voll auf das Seminar ein.

"Training Camp ist keine Schleiferschule, bei der Wissen auf Gedeih und Verderb eingebläut wird", versucht Chapman Bedenken vozubeugen. Ihm gehe es darum, dass die Kandidaten den Test bestehen und sich in kurzer Zeit Fähigkeiten aneignen, die ihnen beruflich weiterhelfen. Standardkurse, die sich über mehrere Monate hinziehen und umfangreiches Selbststudium umfassen, seien nicht mehr zeitgemäß - mit dem schnellen Technologiewechsel könnten sie nicht mithalten.

Weitere Informationen über das aktuelle Kursangebot, Preise und spezielle Unternehmensangebote gibt es unter www.trainingcamp.de. (hk)