Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.09.1993

Schnittstelle zwischen SNA und Client-Server Ascom Timeplex will mit neuem Enterprise Router Flagge zeigen

DIETZENBACH (CW) - Die US-Tochter des Schweizer

TK-Konzerns Ascom, Ascom Timeplex, hat sich mit dem "Enterprise Router" im Internetworking-Markt zurueckgemeldet. Der neue Router soll die Anforderungen der IBM-Welt mit LAN-Applikationen in Einklang bringen und dadurch die Konzeption kostenguenstiger Netze ermoeglichen.

Der mit einem 1,9-Gbit/s-System-Bus ausgestattete Enterprise Router, der ab dem vierten Quartal 1993 erhaeltlich sein soll, kombiniert Routing- mit Frame-Switching-Features und ist dadurch, wie es in einer Mitteilung der deutschen Ascom Corporate Networks GmbH heisst, fuer den Einsatz innerhalb verbindungsorientierter Umgebungen praedestiniert. Der Router unterstuetzt dabei sowohl SNA- als auch Client-Server-Anwendungen beziehungsweise SNA/SDLC- Protokolle und den "bursty traffic" in LANs.

Der Enterprise Router, dessen Preis sich - je nach Konfiguration - zwischen rund 15 000 und 220 000 US-Dollar bewegen wird, basiert nach Angaben des Herstellers auf einer erweiterten, fehlertoleranten RISC-Multiprozessor-Architektur ohne Single Point of Failure, bei der verteilte Routing- und Switching-Prozessoren ueber gleichlaufende Datenpfade miteinander verbunden sind. Vorteil fuer den Anwender: Geringere Einstiegskosten sowie Flexibilitaet bei der Konfiguration.

Insgesamt stehen auf dem 1,9-Gbit/s-System-Bus 15 Einsteckplaetze (Slots) zur Verfuegung. Daneben unterstuetzt die Architektur des Enterprise Routers alle gaengigen LAN- und Netzwerk-Protokolle wie TCP/IP, IPX, Decnet, OSI, XNS sowie Appletalk und verbindet zudem weitere Protokolle mittels Transparent Bridging, Source Routing oder Spanning Tree.