Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.11.1976

Schönere Honeywell-Bilanz durch CIIHB-Fusion

NEW YORK - Durch die Fusion zur neuen französischen Firma CII/HB und die Verringerung der Honeywell-Beteiligung von 66 auf 47 Prozent sind dem amerikanischen Unternehmen 58 Millionen Dollar in bar zugeflossen: So viel zahlten die Franzosen für die 19 Prozent, die Honeywell 1970 für 46 Mlllionen Dollar von General Electric erworben hatte. "Unser Verschuldungsgrad: verringert sich dadurch um 38 Prozent", erklärte Finanzchef Louis E. Navon vor Bilanzanalytikern in New York. Dieses scheinbare Wunder: erklärt sich durch die Bilanzierung: Solange Honeywell Inc. über seine 88prozentige Tochter Honeywell Information Systems zu zwei Dritteln bei Honeywell-Bull (Bilanzsumme 2,8, Fremdkapital 1,5 Milliarden Francs) beteiligt war, enthielt die: konsolidierte

Bilanz des amerikanischen Unternehmens diese Zahlen mit. Nach Verringerung auf 47 Prozent handelt es sich nur noch um eine Minderheitsbeteiligung, die nicht mehr konsolidiert wird. Dadurch verringert sich die Honeywell-Inc.-Bilanzsumme zwar um rund 470 Millionen Dollar - es verbessert sich aber gleichzeitig das

Verhältnis von Eigen- und Fremdkapital -py