Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.08.1979

Schonfrist für System 38

Nun kommt IBM selbst mit dem Eingeständnis der System /38-Schwäche: Einsicht in die Notwendigkeit oder bloß taktisches Kalkül?

Was immer den Wandel bei IBM ausgelöst hat (man erinnere sich an die Lieferterminzusagen, die bei der /38-Ankündigung vor zehn Monaten gemacht wurden) - er ist komplett. Da wird, was die offensichtlichen Softwareprobleme betrifft, so gut wie nichts beschönigt. Einzige Entschuldigung: Es handle sich bei der /38 nicht um "irgendein aufgebohrtes System", sondern um ein völlig neues Konzept, das - so die Message - schwer zu realisieren sei. Jetzt wissen wir's.

Neue Liefertermine gibt's freilich nicht. Auch dies gehört zum Großreinemachen, "so peinlich wie das ist" (vergleiche Seite 1).

Apropos "peinlich": Es erübrigt sich, an dieser Stelle in der offenen /38-Wunde zu bohren.

Was die COMPUTERWOCHE seit der Ankündigung im Herbst vergangenen Jahres über den Datenbank-Computer "System /38" geschrieben hat, mag das "Versteckspiel" noch einmal verdeutlichen, dem IBM mit der Bekanntgabe der Lieferverschiebung nun ein Ende gemacht hat.