Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.1976

Schont die Augen und den Rücken

30 Prozent höhere Schreibgeschwindigkeit und 20 Prozent weniger Schreibfehler verspricht die dänische Firma Micromatic den Anwendern des Konzepthalters Dentax D109. An Schreibmaschinen, Fernschreibern, Magnet-Media-Maschinen, Fakturierautomaten, Composern, Textverarbeitungsanlagen oder auch an Datenerfassungsgeräten steht das "Lesegerät" hinter der Maschine und hält die Vorlage in der jeweils richtigen Lesehöbe und im richtigen Leseabstand. Tabellen, Statistiken, Stücklisten, Bilanzen etc. können mit Hilfe des Konzepthalters abgeschrieben werden, ohne daß die Schreibkraft ein Lineal zeilenweise verschieben und sich ständig mit verdrehtem Kopf seitwärts bücken muß. Eine Lupe vergrößert die einzelnen Zeilen dreifach und soll dadurch die Augen schonen. Über einen per Fußschalter betriebenen Elektromotor kann das Manuskript - DIN-A 3-Formate und kräftigere Vorlagen wie beispielsweise Stenoblocks sind möglich vorwärts und rückwärts bewegt werden. Der Konzepthalter kostet 477,30 Mark. (pi)

Information: IRT Erich Kipper, Postfach 73, 6050 Offenbach 1