Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.04.1984 - 

SDA stellt optimistische Prognose:

Schottland wird Mikro-Produktionszentrum

GLASGOW (CW) - In wenigen Jahren wird Schottland das führende Produktionszentrum für Mikrocomputer in Europa sein, nimmt man die künftige Produktion von IBM, ACT, NCR und Sinclair zusammen. Zu dieser Ansicht kommt die Scottish Development Agency (SDA).

Derzeit gibt es im "Silicon Glen", so erklärte SDA-Vorsitzender Robin Duthie, mehr als 270 hochtechnologische Unternehmen mit rund 42 000 Beschäftigten. Viele davon stunden erst am Anfang ihrer Entwicklung. Nach dem Engagement von Motorola in East Kilbridge und der Erklärung NatSemis, die Anlagen in Greenrock anzubauen, sei Schottland zum größten "Chip Shop" Europas anvanciert. In Schottland sind fast 80 Prozent der britischen und 21 Prozent der gesamten europäischen Halbleiterproduktion vereinigt.

Die Rolle der Computerindustrie in Schottland beschränkt sich nicht nur auf die Herstellung. Duthie: "Es ist eine starke und innovative Forschungsbasis vorhanden. Ein Hauptfaktor für den Erfolg der schottischen Computerindustrie ist die enge Verbindung zwischen den Unternehmen und den schottischen Universitäten."