Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.04.1983 - 

Hartmann und Lämmle GmbH:

Schreib-Leseverfahren im rauhen Betrieb

Das magnetisch-densitometrische Schreib-Lesesystem der Serie "S" umfaßt Ausweise, Ausweisleser und Terminals, die alle nach einem neuen Verfahren arbeiten.

Es bietet eine ganze Reihe von Vorteilen: Die Ausweise sind genormte hochfeste Plastikkarten im Scheckformat; der Datenträger besteht aus einem speziellen Material mit hohem Dateninhalt (160 Bit). Das vollelektronische, dynamisch-parallele Schreib-Lesesystem auf magnetischdensitometrischer Basis ist geschwindigkeitsunabhängig und für den Einsatz unter rauhesten Bedingungen geeignet (Schutzart IP 65). Zwei Lesertypen (Handdurchzugs- oder Einsteckleser) gelangen bei den Terminals zum Einsatz. Die Leser arbeiten ohne motorischen Antrieb. Das Baukastensystem ermöglicht, die Terminals nach Kunden-Anforderungen zu konzipieren. Die Produktserie bietet sich zum Einsatz unter anderem bei Gleitzeit-, Zeit-, Produktionsdaten-, Tankdaten- und Kantinendatenerfassung sowie beim Ausweis- und Zugangskontrollsystem an.

Das automatische Lesesystem "SF" eignet sich besonders zur Erfassung und Kontrolle bei der Benutzung von Skiliften, Gondelbahnen etc. und zur Mautabrechnung. Die Geräte sind für den rauhesten Einsatz (Schutzart IP 44) entwickelt und können codierte Informationen der Karten lesen und schreiben. Zugleich lassen sich optische Informationen automatisch aufbringen. Der verwendete Datenträger kann Ausweis, Kontroll-, Eintritts-, Benutzungs-oder Punktkarte sein. Durch die besondere Technik ist eine hohe Fälschungssicherheit gegeben. Das Verfahren für das automatische Lesen und Schreiben ist auf magnetischer Basis neu entwickelt. Die optischen Informationen werden nach einem Thermoverfahren aufgebracht. Zum Beispiel läßt sich die Skilift-Benutzungskontrolle durch Verwendung der "SF"-Technik automatisieren. Lesen und Registrieren von verschiedensten Kartentypen (Tages-, Halbtages-, Mehrtages-, Stunden- und Punktekarten) erfolgen ausschließlich in einem Leser. Die Einzel- und Punktekarten werden gelesen und optisch entwertet.

Informationen: Hartmann + Lämmle GmbH, Mercedesstraße 17, 7000 Stuttgart 50, Halle 1, Stand 8207