Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


01.08.1986

Schriftenleser akzeptiert auch Handschriften

MANNHEIM (pi) - Bis zu 900 Belegen pro Stunde in allen üblichen Schriftarten von Schreibmaschinen und Matrixdruckern liest der Schriftenleser SL90 des Mannheimer Unternehmens EM-Gerätebau GmbH. Sogar handgeschriebene Blockschrift soll dem Gerät keine Schwierigkeiten bereiten.

Der Leser arbeitet mit IBM-Rechnern des Systems /36 zusammen und wird über eine Twinaxleitung angeschlossen. Wahlweise erfolgt der Betrieb interaktiv oder als Batch-Job.

Der SL90 verarbeitet Papierformate bis 318 mal 217 Millimeter, was DIN A4 im Hochformat miteinschließt. Bei gleichartigen Formularen ist automatischer Einzug von einem Stapel mit zirka 100 Blatt Fassungsvermögen möglich, außerdem Einzelblatteinzug. Letzteres gilt auch für gefalztes oder perforiertes Papier. Der Belegleser ist als Tischgerät ausgeführt.

Informationen: EM Gerätebau GmbH, L11, 18, 6800 Mannheim, Telefon 06 21/80 20 44.