Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.04.1979

Schrottplatz

27.04.1979

Der CeBIT-Showdown ist gelaufen: Nach dem gewollten Chaos der österlichen Terminierung (eine Rücksichtslosigkeit gegen alle die, die aus diesem regionalen Business-Volksfest erst eine überregionale Messe machen) und dem üblichen Gedränge der Sehleute bleibt nach der Hannover-Messe 1979 für den Büro- und Informatik-Bereich - trotz aller gut laufenden Geschäfte - mehr Kritik als in den Jahren zuvor.

Die Messeleitung wird's zu spüren bekommen, wenn aus den Grabgängen der Hallen zwei und 18 die Rufe hallen: Laßt uns raus hier. Die Messe AG muß einsehen: CeBIT, das ist Halle 1. Doch wenn hier eine für alle befriedigende Lösung gefunden werden soll - dann müssen auch die Aussteller mitwirken - und Platz schaffen. Man hatte sich zwar nachgerade daran gewöhnt, daß die EDV in Hannover von Möbelgeschäften und allerlei Zubehör verstellt wurde. Aber immer mehr Hersteller blockieren selbst den Eingang zur Information mit Schrott aus dem vergangenen Jahr, über den man stolpert, wenn man sich zu den Neuheiten durchsucht.

Warum nicht auf das Alte verzichten und Hannover tatsächlich als Neuheiten-Exposition benutzen? (Der Spott über jene, die krampfhaft versuchen, mit irgendwelchen konzeptionellen Sprüchen vom Fehlen neuer Produkte abzulenken, bleibt länger im Ohr als eine Feststellung über reduzierte Ausstellungsfläche.)

Freilich: Jetzt sucht kein CeBIT-Monster das fachmännische Gespräch mit dem EDV-Spezialisten mehr. Man braucht wahrscheinlich einfach den Platz, die Weitläufigkeit, damit die Prospekteintüter durchgeschleust werden können.

Und den Fachabteilungs-Profi, den überzeugt megaphonverstärkte Lautstärke plus Multimedia-Slide ohnehin mehr als die Anzahl der Ks, die zwischen Betriebssystem-Eigenbedarf und Speicherkapazität als Arbeitsspeicher bleiben.