Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.10.1985 - 

Swissdata '85:

Schützenhilfe für eidgenössische DV-lndustrie

BASEL (sg) - Genau 67 633 Eintrittskarten konnten für die vom 10. bis 14. September 1985 stattgefundene Doppelveranstaltung Inteltec/ Swissdata '85 verkauft werden. Gut ein Drittel aller Eintritte entfielen auf die sogenannten Einkäuferkarten, was sich nicht zuletzt in der Qualität der Besucher, die nach einhelliger Meinung der Aussteller selten so gut war, bemerkbar machte.

Damit konnte sowohl das Ergebnis der letztjährigen, bereits als recht erfolgreich eingestuften Einzelveranstaltung Swissdata '84 (31 590 zahlende Besucher), wie jenes der Doppelveranstaltung Inteltec/Swissdata '83 erwartungsgemäß übertroffen werden. Doch hatte die Swissdata '85 auch sonst noch einige neue Rekorde zu bieten. So stellten diesmal 329 Aussteller aus neun Ländern die Produkte von 712 Lieferwerken aus 21 Ländern aus. An der Spitze der Lieferwerke lagen mit 238 jene aus den USA, gefolgt von der Schweiz mit 225, der Bundesrepublik Deutschland mit 75 und deren 51 aus Japan. Sie belegten insgesamt eine Netto-Standfläche von 9300 qm. Dies entsprach gegenüber der letztmaligen Veranstaltung vor einem Jahr einer Steigerung von nahezu 50 Prozent.

Der Zuwachs an Firmen und Standfläche verteilte sich etwa gleichmäßig auf den Hard- und Software-Bereich. Gespannt sein durfte man auch diesmal wieder auf das Schweizer Software-Angebot. Um so mehr als deren Aussteller inzwischen mehr als ein Viertel der Ausstellung bestritten.

Das Software-Zentrum sollte mit seinem breiten Angebot an anwenderorientierten Lösungen in geordneter Gliederung nach DV im Bauwesen, CAD/CAM und Industrie-Software für allgemeine Anwendungsgebiete mithelfen, den Ruhm der Schweizer Software-lndustrie über die Grenzen hinaus zu mehren. Wenigstens haben die Aussteller mit einer solchen Schützenhilfe gerechnet. Indes ist bis jetzt nichts bekannt geworden, inwieweit überhaupt ein echtes Interesse an diesem Angebot aus dem Ausland besteht.