Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.05.1981

Schul-EDV kommt

MÜNCHEN (bi) - Zunächst einmal fünfzig staatliche Gymnasien und Fachoberschulen sollen in diesem Jahr in Bayern mit je einem Schulrechnersystem mit vier Arbeitsplätzen ausgestattet werden. Eine stufenweise Ausrüstung aller in Frage kommenden Schulen hält das Bayerische Kulturministerium nun, nach Abschluß einer fünfjährigen Erprobungsphase, für gerechtfertigt und geboten.

Die neuesten technologischen Entwicklungen sollen beim Einkauf der Schulsysteme berücksichtigt werden, auch wenn die "ursprünglich etwas großzügiger vorgesehene Ausstattung mit Rücksicht auf die angespannte Finanzlage vorerst reduziert" wurde. Über fünfzig Hersteller wurden bereits aufgefordert, verbindliche Angebote abzugeben.

Die unterschiedlichen Schulanwendungen, wie Schulverwaltungssysteme und Unterrichtsprogramme, sollen in Zukunft auf ein und derselben schuleigenen Anlage abgewickelt werden. Bisher geschah dies teils auf Großanlagen, teils auf Tisch- und Personal Computern.

Das Staatsministerium geht davon aus, daß auch die nichtstaatlichen Aufwandsträger für die in ihre Zuständigkeit fallenden Schulen (zum Beispiel die Kommunen für die staatlichen Realschulen und Berufsschulen sowie für die kommunalen Schulen) ebenfalls mit der allgemeinen Einführung von Schulcomputern beginnen werden.

Informationen: Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Referat A/4, Salvatorstraße 2, 8000 München, Telefon: 21 86 441.