Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Wechsel in der IBM-Führungsspitze:


17.10.1980 - 

Schuster mit neuen Leisten

WIEN (CW) - Eine persönliche Bombe ließ Dr. Helmut Schuster, Verkaufsdirektor des Großsystembereichs der IBM-Österreich platzen. Nach 23jähriger Tätigkeit verläßt er das Unternehmen.

Schuster übernahm nach erfolgreicher Karriere als Verkäufer und Verkaufsleiter im April 1968 die Position des Verkaufsdirektors der IBM-Österreich. Wie lange dies her ist, wird deutlich, wenn man sich erinnert, daß 1968 das Jahr der Ankündigung der 360/25 war; von der heute bereits auch obsoleten Serie /370 war man noch zwei Jahre, vom virtuellen Betriebssystem drei Jahre entfernt.

Als Grund für sein Ausscheiden wird in der Branche der Wunsch kolportiert, sich stärker seiner Managementaufgabe in der Munitionsfabrik Hirtenberg zu widmen, mit der ihn seit einiger Zeit eine quasi-verwandtschaftliche Beziehung verbindet. In die "Schuhe des Schusters" steigt Dr. Horst Breitenstein, langjähriger Stabsmanager der IBM-Osterreich.