Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.08.1983

Schweden und Japan mit den meisten Robbies;

PARIS (VWD) - Voraussichtlich drei Prozent der Arbeitsplätze werden im Jahr 1990 in Japan und Schwede von Robotern besetzt werden. Für die Bundesrepublik prognostizierte die OECD in Paris 1,5 Prozent, für die USA ein Prozent und für Frankreich und Großbritannien ein halbes Prozent.

Der "Observateur" der OECD veröffentlichte die Zahlen, um zu zeigen, daß das Vordringen der Roboter nicht so schnell sei, wie oft befürchtet. Am schnellsten sei das Tempo in Schweden und Japan. 1981 entfielen in Schweden fast 30 Roboter auf je 10 000 Beschäftigte, in Japan lag die Roboterzahl bei 13 und in der Bundesrepublik Deutschland bei 4,6. Am Ende der Liste stand Großbritannien mit 1,2 Robotern je 10 000 Beschäftigte.

In der ganzen Welt gab es 1982 ungefähr 31 000 programmierbare Roboter, 42 Prozent davon in Japan, 20 Prozent in USA und elf Prozent in der Bundesrepublik. Bis 1990 wird die Gesamtzahl nach Ansicht der OECD auf 230 000 bis 330 000 Einheiten steigen.