Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.04.1999 - 

Jahr-2000-Problem abgetreten

Schweizer Banken wechseln auf die sichere Seite

STUTTGART (pi) - Die Fiat Finance S.A., Zürich, sowie die beiden Tochtergesellschaften der Crédit Suisse Group, die Züricher City Bank und die Denaro Hypo Bank, Aarau, machen ihre IT-Struktur Jahr-2000-fest.

Zusätzlich zu der Migration und der Anpassung der Software-Applikationen an die Erfordernisse des Jahrtausendwechsels beauftragten die drei Finanzgesellschaften die AC Service AG, Stuttgart, auch mit der Neugestaltung ihrer Hardware- und WAN-Strukturen. Außerdem soll der schwäbische IT-Dienstleister künftig bei den Banken für den Betrieb und Service der DV-Anlagen zuständig sein. Das Ende des Umbaus erwartet Fiat Finance im Mai dieses Jahres, die Umstrukturierung bei der City Bank und Denaro Hypo Bank soll voraussichtlich im Juli abgeschlossen sein.

Nach Angaben von AC Service beläuft sich das Auftragsvolumen der drei Projekte auf insgesamt rund drei Millionen Mark. Die Laufzeit der Outsourcing-Verträge liegt zunächst zwischen 36 und 60 Monaten.