Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.05.2008

Schweizer Post nutzt RFID

Funkchips sollen helfen, die Transport-Container zu verwalten.

Um rund 100 Millionen Pakete im Jahr zu und von den Poststellen, Distributionszentren sowie Geschäftskunden zu befördern, setzt die Schweizerische Post rund 45 000 Rollboxen ein. Die dazu notwendigen logistischen Prozesse managt sie neuerdings mit Hilfe einer RFID-Lösung.

Projektsteckbrief

Projektart: Bewirtschaftung mittels RFID.

Branche: Transport/Service.

Ziel: weniger Aufwand, mehr Transparenz.

Produkt: "RFID Gateway/SCM Portal" von Seeburger.

Dienstleister: Seeburger AG, Swisscom.

Das funkgestützte Bewirtschaftungssystem soll den administrativen Aufwand verringern, die Kosten senken und mehr Transparenz über den Bestand ermöglichen. Als Partner für die Implementierung wählte die Post die Seeburger AG, Bretten. Mit deren Middleware "RFID Gateway/SCM Portal" werden die Geräte verbunden. Für die Integration der RFID-Infrastruktur zeichnet die Swisscom zuständig. (qua)