Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.09.1980 - 

Druckaufbereitungsprogramm:

Scriptor läuft unter CP/M

TROISDORF (pi) - Das Druckaufbereitungsprogramm Scriptor liefert Feltron, Troisdorf, jetzt auch für Mikrocomputersysteme mit dem Betriebssystem CP/M.

Scriptor ist, so der Anbieter, ein Programm zur Druckaufbereitung formal anspruchsvoller Texte. Es sei bereits mehr als 25mal auf Rechnern wie PDP-11 oder /370 installiert worden. Geschrieben ist das Programm in Fortran.

Scriptor ziele in die Lücke zwischen den Programmen oder Systemen, die im wesentlichen als Korrespondenzautomaten konzipiert seien und entsprechende Leistungsschwerpunkte aufwiesen - und Lichtsatz-Rechnern die zwar im Bereich der Textformatierung zum Teil sehr leistungsfähig, für normale Bedürfnisse jedoch zu kompliziert und im Preis-/Leistungsverhältnis nicht akzeptabel erschienen. Im Unterschied zu diesen Systemen benötigt Scriptor laut Feltron keine besondere Hardware, sondern läuft unter dem normalen Betriebssystem.

Typische Anwender seien Institute, Entwicklungszentren, Software-Hersteller und alle die, die häufig Dokumentationen, Angebote, Leistungsbeschreibungen und sonstige technischwissenschaftliche Schriften zu schreiben und zu ändern hätten.

Informationen: Feltron Elektronik, Postfach 1169, 5210 Troisdorf-Spich, Tel.: 0 22 41/4 10 04.