Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.10.1989 - 

Wechselspeichersystem basiert auf SCSI-Standard

SCSI-Schnittstelle erhöht den Datendurchsatz

MÜNCHEN (CW) - Das modulare und portable Speicher Subsystem "Transpac" bietet die C-Com Microsystems GmbH, Deggendorf, als Einbauversion und als externe Botenstation an.

Eine SCSI-Schnittstelle macht das bisher in Personal Computern mit AT-Bussen installierte System weitgehend unabhängig von Rechnertypen und ermöglicht, so versprechen die Hersteller, einen besonders schnellen Datendurchsatz.

Austauschbare Datencontainer bieten die Möglichkeit, Speichermedien unterschiedlicher Art - ob magnetisch, optisch oder auf Band - zu nutzen. Ein SCSI-Host-Adapter erlaubt nach Herstellerangaben einen bis zu viermal höheren Datendurchsatz als vergleichbare Systeme, die nach dem SC506-Protokoll arbeiten. Transpac ist ebenfalls für Macintosh-Rechner von Apple verwendbar, benötigt hier aber keine

SCSI-Schnittstellenkarte, da dieses Interface im Macintosh bereits installiert ist.

C-Com unterstützt MS-DOS-Hardware und Software und bietet auch eine entsprechende Treibersoftware für Macintosh-Rechner an. Außerdem sollen das Novell-Netzwerk dazukommen und entsprechende Treiber für Unix- und Xenix-Systeme angeboten werden. Die Vorteile des Systems liegen laut Hersteller in der Datensicherheit und -portabilität, sowie in der erhöhten Speicherkapazität. +