Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.03.1999

SEC: Keine Bilanzfehler bei Peoplesoft

12.03.1999

MÜNCHEN (CW) - Gute Nachrichten für Peoplesoft: Die amerikanische Börsenaufsicht hat die Überprüfung der Buchhaltung des Konzerns abgeschlossen und ist nicht auf Unregelmäßigkeiten gestoßen. Die SEC hatte geklärt, ob Peoplesoft-Einkäufe wie etwa die Übernahme von Peoplesoft Manufacturing Inc. im Jahr 1996 und Inteprid Systems Inc. im vergangenen Herbst den Gesetzen entsprochen hatten.

Der Kontrolle vorausgegangen waren Gruppenklagen von Aktionären, worin Peoplesoft vorgeworfen wurde, Kosten für Forschung und Entwicklung im Zusammenhang mit Firmenübernahmen nicht sachgemäß ausgewiesen zu haben (siehe CW 5/99, Seite 1). Diese Maßnahmen hätten den Aktienwert beeinflußt, so die Kläger. Laut Beschluß der SEC muß Peoplesoft seine Bilanzen für die vergangenen Jahre nun nicht ändern. "Wir gehen davon aus, daß weitere Klagen in diesem Zusammenhang völlig unbegründet sind", erklärte Al Castino, Senior Vice-President und Chief Financial Officer von Peoplesoft.