Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.01.2003 - 

Schwelle zum Jahreswechsel überschritten

Sechs Millionen .de-Domains

FRANKFURT/M. (CW) - Genau am letzten Tag des vergangenen Jahres überschritt die Zahl der Internet-Domains mit der deutschen Endung .de die Sechs-Millionen-Grenze.

Die zentrale deutsche Domain-Registrierstelle Denic in Frankfurt zählte am Abend des 31. Dezember 2002 genau 6 000 322 .de-Websites. Das Plus von 16,6 Prozent gegenüber dem Schlussergebnis des Vorjahres zeigt eine deutliche Abflachung der Zuwachszahlen von .de-Domains an, die sich in den vergangenen Jahren zum Teil vervielfacht hatten (siehe Grafik). Gleichwohl bleibt .de das häufigste Länderkürzel, weil auch andernorts die Anmeldung neuer Websites nicht mehr so rasant fortschreitet. Zweithäufigstes nationales Kürzel ist .uk mit rund 3,89 Millionen Registrierungen.

Allerdings ist mit rund 22 Millionen Fällen die Kennung .com das weltweit häufigste Kürzel, das in zahlreichen Ländern gebräuchlich ist. Auf die Domain-Endungen .net und .org sind 3,7 beziehungsweise 2,4 Millionen Websites angemeldet. Keine nennenswerte Rolle spielen bisher die neuen Top Level Domains .info und .biz. ".de-Domains bleiben für deutsche Internet-Nutzer die erste Wahl", erklärt Denic-Vorstandsmitglied Sabine Dolderer. "Monatlich registrieren wir zum Beispiel mehr als viermal so viele .de-Domains wie die Verwalter von .info weltweit." Die deutsche Registrierstelle schätzt, dass derzeit weltweit etwa 45 bis 50 Millionen Domains angemeldet sind. (ls)

Abb: .de-Domain-Entwicklung

Die einst rasante Zunahme der .de-Domains verläuft trotz eines neuen Rekords verhalten. Quelle: Denic