Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.10.1990 - 

Seikosha (Europe) GmbH:

Seikosha zeigt Innovationen bei Druckerserien SL, BP und OP

Die japanische Seikosha Co. Ltd. erweitert die Produktpalette im Bereich ihrer Druckerserien SL, BP und OP. Die OP-115-, BP-5780- und SL-210AI-Printer werden als Neuheiten dem Markt vorgestellt.

Der OP-115 arbeitet mit einer Druckgeschwindigkeit von 15 Seiten pro Minute. Standardmäßig ist er mit einer parallelen und einer seriellen Schnittstelle ausgerüstet, wobei im seriellen Betrieb der RS232C- oder der RS422-Modus gewählt werden kann. HP-Laser Jet II, IBM Proprinter XL und Epson FX-86 lassen sich emulieren. Optional können über Cartridges die Emulationen Diablo 630 und HPGL geladen werden. Eine postscriptfähige Version ist laut Anbieter voraussichtlich Ende des Jahres lieferbar. Der Grundspeicher des Printers (1 MB) kann in 1-MB-Schritten per SIMM-Module um 4 MB erweitert werden. Der 0P-115 erfüllt so Seikosha, alle üblichen Sicherheitsstandards.

Der SL-210AI soll nach Angaben des Herstellers die SL-Serie um einen 11-Zoll-Drucker mit einer maximalen Auflösung von 360 x 360 dpi ergänzen. Die größtmögliche Druckgeschwindigkeit des Printers beträgt 324 cps im Draft-Mode, 108 Zeichen/s im LQ-Mode. Zur Standardausrüstung gehören sowohl eine parallele als auch eine serielle Schnittstelle und ein 10-KB-Druckspeicher, der auf maximal 64 KB erweiterbar ist. Bei dem BP-5780-Printer handelt es sich um einen neuen 18-Nadeldrucker der BP-Serie, der laut Hersteller für den Non-Stop-Einsatz im Büro konzipiert wurde. Der 16-Zoll-Bürodrucker bietet Druckgeschwindigkeit von maximal 780 Zeichen/s in Super Speed Draft und 520 Zeichen in Draft Pica. Das Produkt hat standardmäßig je eine parallele und serielle Schnittstelle und ist auch als Koax- oder Twinax-Version erhältlich. Der Druckspeicher von 20 KB (FX, BP-A/I) beziehungsweise 8 KB (IBM) läßt sich, so der Hersteller, um 64 KB erweitern. Kompatibilität ist zu Epsons FX- 1050, IBM-Proprinter III XL und zu Seikoshas BP-5500 gegeben.

Seikosha OP-115, SL-210AI und BP-5780 sind ab November, beziehungsweise seit September und Januar 1990 lieferbar. Die Preise liegen nach Angaben von Seikosha bei 8300 Mark, 1400 Mark beziehungsweise zirka 4000 Mark.

lnformationen: Seikosha (Europe) GmbH, Bramfelder Chaussee 105, 2000 Hamburg 71, Telefon 0 40/64 60 02-0 Halle 2.1, Stand E 51.