Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.05.2009 - 

Was die anderen sagen

Seiten-Spiegel

"Ein Team bei IBM Research, das anonyme Daten von IBM-Consultants untersucht hat, kam zu dem Ergebnis, dass Mitarbeiter, die eine sehr enge E-Mail-Verbindung zu ihrem Chef unterhalten, monatlich im Durchschnitt 588 Euro mehr Umsatz generieren. Es handelt sich dabei um eine Untersuchung, die noch in einem sehr frühen Stadium ist, doch das Ziel ist es, Muster für erfolgreiche Kommunikationsstrukturen zu finden und diese wertvollen Verbindungen dann systematisch zu replizieren."

"Business Week" zum Megatrend Personal Networking und wie Firmen Nutzen daraus ziehen können

"Nachzählung bestätigt: 613 Stimmen. Köhler ist gewählt."

Das twitterte der SPD-Abgeordnete Ulrich Kelber während der Bundesversammlung noch vor Bekanntgabe des Wahlergebnisses – zum Ärger einiger Abgeordneter.

"Die Zahlungsbereitschaft der Kunden für IP-TV bleibt gering. 2014 werden mit 3,1 Millionen Kunden lediglich 7,8 Prozent der deutschen Haushalte ihr Fernsehprogramm aus dem Web beziehen. Allenfalls große DSL-Anbieter wie die Deutsche Telekom haben langfristig eine Chance, ihre IP-TV-Investitionen einzuspielen – jedoch nur, wenn indirekte Wirkungen der Fernsehangebote wie eine geringere Kündigungsquote bei DSL-Anschlüssen mitgerechnet werden."

"Financial Times Deutschland"

"Unser Redakteur Steve Gillmor hat mit Google-Mitbegründer Sergey Brin Kontakt aufgenommen und gefragt, wann wir Google Chrome für den Mac erwarten können. ‚ÄöIch frage intern jeden Tag danach`, sagte Brin. Chrome für den Mac komme definitiv voran. Das Team messe seinen Fortschritt daran, wie lange Chrome stabil auf dem Mac laufe, dieser Zeitraum habe sich von wenigen Minuten auf eine größere Stundenzahl verbessert. Es klingt aber nicht danach, als wäre Google kurz vor der Fertigstellung. (...) Brin hört sich so an, als warte er genauso händeringend darauf wie der Rest von uns."

"TechCrunch"