Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.06.1983 - 

Bei der Stuttgarter S-Bahn in der Erprobung:

SEL-Mikrocomputer steuert Züge

STUTTGART (pi) - Ein Zugsicherungssystem zur Steuerung des Schienenverkehrs hat die SEL AG auf Basis eines Mikrocomputers entwickelt.

Das System mit der Bezeichnung PDS-Zugsicherung (punktförmiges Datenübertragungs-System) überwacht laut Hersteller den Fahrtverlauf eines Triebfahrzeugs, wobei sowohl die Streckenverhältnisse als auch die Zugcharakteristiken und betriebliche Gegebenheiten berücksichtigt werden. Die PDS-Zugsicherung kontrolliert die Abbremsvorgänge vor Gefahrenpunkten.

Das System bestehe aus fahrzeugseitigen und streckenseitigen Einrichtungen. An der Strecke befinden sich PDS-Datenpunkte, die am Gleis montiert sind, ein dazugehöriger Elektronikkasten und - bei Signalpunkten - eine Signalanschaltung. Die streckenseitigen Einrichtungen benötigen keine eigene Energiequelle, da sie ihre Sendeenergie vom Fahrzeug erhalten. Auf dem Fahrzeug ist das Fahrzeuggerät mit dem signaltechnisch sicher arbeitenden Mikroprozessorsystem, Fahrzeugantennen, Führerstandsanzeigen und Bedieneinrichtungen installiert.

Informationen: SEL AG, Hellmuth-Hirth-Str. 42, 7000 Stuttgart 40, Tel.: 07 11/821-23 27.