Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.01.1986 - 

Mit 25 Prozent Umsatzplus das Jahr 1985 abgeschlossen:

SEL übernimmt CTM zu 100 Prozent

STUTTGART (CW) - Die Stuttgarter Standard Elektrik Lorenz (SEL) hat jetzt zum Jahreswechsel die ClM-Computertechnik Müller GmbH in Konstanz übernommen. Dadurch hofft die ITT-Tochter, der voranschreitenden Integration von Daten- und Kommunikationstechnik zur Informationstechnik Rechnung zu tragen.

Bereits im Oktober 1984 hatte SEL sich in die CTM eingekauft und den 49prozentigen Anteil der Familie Müller übernommen. Mehrheitsgesellschafter blieb aber mit 51 Prozent nach wie vor die Nürnberger Diehl GmbH & Co. Diese Unternehmensgruppe macht einen nicht unbeträchtlichen Teil ihres Geschäftes im mehrtechnischen Bereich und war elf Jahre bei dem Konstanzer Mittelständler engagiert.

Mit der Übernahme findet sich wohl eines der letzten rein deutschen DV-Unternehmen im Mittelstandsbereich, das zudem erfolgreich operierte, in den Armen eines Großen wieder. Nicht mit den Produkten eines anderen, auf die nur das eigene Firmenschild geklebt wurde, machte CTM Furore. Vielmehr stammte ein nicht unbeträchtlicher Teil der Produktpalette aus der CTM-eigenen Entwicklungsschmiede in Konstanz.

Mit ihren Geräten im Bereich Bürokommunikation gewann CTM guten Zuspruch. Immerhin setzte das Unternehmen 1985 mit 650 Mitarbeitern mehr als 130 Millionen Mark um. Das waren 25 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor. SEL spricht für das Geschäftsjahr 1985 von einem Umsatzplus von knapp 12 Prozent - einschließlich der CTM.