Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.01.1980

Selbstfahrer

11.01.1980

Da sich Trauerwein noch auf Urlaub in Italien befindet, lesen Sie an dieser Stelle diesmal einen "echten" Heinzgünther Klaus. Den Honeywell-Bull Pressesprecher hat die CW-Frage, wie der Engpaß "Mensch " in der Datenverarbeitung zu überwinden sei (CW Umfrage zum Jahreswechsel, Seite 18), zum Fabulieren animiert. Hier seine Retourkutsche:

Als der aite Kaiser Wilhelm kurz vor dem ersten Weltkrieg über die Wachstumschancen der (damals embryonalen) Automobil-Industrie informiert sein wollte und dieserhalb einen Bericht anforderte, las er darin: "Die Automobil-Durchdringung der Wirtschaft steht und fällt mit den Fahr-Spezialisten. Was getan werden sollte um den Ausbildungs-Engpaß zu beseitigen, ist ganz offenbar - das Reich braucht immer mehr Chauffeure, vielleicht fünftausend oder zehntausend im Jahr. Wenn dies glückt, läßt sich in ferner Zukunft (1980 vielleicht) eine Auto-Wachstumsrate in ebendieser Größenordnung absehen. "

Die Story soll angeblich einen wahren Kern haben - auf jeden Fall ist sie gut erfunden.

PS: S. T. hat angerufen, er sitze in Bologna fest, der Rapido sei wegen Schneefall im Apennin auf unbestimmte Zeit verspätet. Ob der die Story erfunden hat?