Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.11.2006

Selbstständige erleben Stress eher positiv

Bei dem Wort "Stress" denkt man im Allgemeinen an Situationen voller Hektik und an das Gefühl, überfordert zu sein. Lange Zeit galt der Herzinfarkt als eine Krankheit, von der stressgeplagte Manager aus der Karriererennbahn gerissen wurden. Aber Stress kann auch positiv sein, kann auch aus der Langeweile der Routine herausreißen und anregend wirken. Die meisten Menschen kennen neben dem überfordernden und Kraft zermürbenden auch diese andere Art von Stress, die hellwach macht und belebend wirkt.

72 Prozent bestätigen das in einer aktuellen Allensbacher-Umfrage. 70 Prozent der Westdeutschen haben solchen positiven Stress auch selbst schon häufig oder zumindest hin und wieder erlebt. In Ostdeutschland ist diese belebende Art von Stresserfahrung offenbar seltener. Aber auch hier gibt es 59 Prozent, die die Erfahrung schon gemacht haben.

Positiven Stress hat etwa jeder Dritte (32 Prozent) bislang am ehesten im Beruf erlebt. Fast ebenso viele erleben das intensive Gefühl der Hochspannung aber eher im Freizeitbereich. Dass Stress bei der Arbeit positiv erlebt werden kann, dass man aus der Bewältigung von Stresssituationen auch Kraft gewinnen kann, betonen heute in erster Linie nicht die Manager, sondern Befragte, die als Selbstständige oder Freiberufler tätig sind. In diesem Berufskreis ist Stress in vielen Fällen ja auch ein unmittelbares Zeichen für eine gute Auftragslage.

Je schlichter dagegen die Arbeit und die berufliche Verantwortungssituation sind, umso seltener gibt es die Erfahrung, dass Stress auch Spaß machen kann. Angelernte Arbeiter erleben nur zu 16 Prozent positiven Stress im Beruf. Für 36 Prozent von ihnen ist dieses Phänomen allenfalls aus dem Bereich der Freizeit bekannt.

Marzena Fiok