Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.05.1984 - 

L&P präsentiert neues Schulungsangebot

Seminare für den Softwarekauf

Maintal-Bischofsheim (CW) - Mit neuen Schulungsangeboten wollen Lunzer & Partner (L&P) jetzt "die Lücke zwischen EDV und Fachabteilung schließen". Die Teilnehmer sollen dabei die Einsatzmöglichkeiten der angebotenen Software kennenlernen und kritisch beurteilen.

Fragen zu dem Leistungsumfang für Anwendungen bei IBM-Computern können zusammen mit L&P-Referenten gelöst, der Umgang mit Dokumentationsunterlagen soll erleichtert werden. Allgemeines Anliegen bleibt auch, so der Veranstalter, "die gewünschten firmenindividuellen Anforderungen exakt definieren zu exakt definieren zu können". Um Anwender in die Materie Datenverarbeitung einzuweisen, umfaßt das Programm von L&P in über 20 Seminaren EDV-technische und kaufmännische Themen. Nutzungsmöglichkeiten des PC und Emulation mit dem IBM-System weisen dieses Werkzeug als Baustein zwischen EDV und Fachabteilung aus.

Unterschiedliche Informationsformen stellt L&P für den interessierten Anwender bereit. Bei dem Selbsttraining stehen ihm ein System, Software, Handbuch und Anwendungsdokumentation in "eigener Regie" zur Verfügung. Das Gruppentraining ist konzipiert für Angehörige einer Unternehmensorganisation. Der Seminarverlauf richtet sich an der qualitativen Struktur der Teilnehmer aus, wie auch bei dem "Klassenunterricht". Im Sinn einer effizienten Unterrichtsgestaltung hat das Unternehmen die Teilnehmerzahl auf maximal zwölf Personen begrenzt. Die Tagesseminare sollen den Ausbildern Basiswissen nahebringen, mit dem Grundfunktionen von Anwendungssoftware beurteilt und dann Entscheidungen über die Relevanz bestimmter Personen gefällt werden können. Als weitere Informationsmöglichkeit soll die "In-Haus"-Schulung spezifisch für Unternehmensfachbereiche "zugeschnittenen " Wissensstoff vermitteln.

Die Kosten für die Schulung können in Form eines Wertschecks bei Aufträgen mit der Schwestergesellschaft "plan mit" im Hard- und Softwarebereich vergütet werden.