Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.10.1991

Sequent Computer Systems GmbH:Rechner "Symmetrie" steuert über 35 grafische X-Terminals

Die Sequent Computer Systems GmbH führt den Messebesuchern die Rechner ihrer Serie Sequent Symmetry vor. In Zusammenarbeit mit drei Softwarepartnern zeigt das Unternehmen zudem branchen- und aufgabenorientierte Lösungen auf vier Arbeitsplätzen.

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht eine Terminalwand mit 35 grafischen X-Terminals, die 175 ASCII-Geräten entsprechen. Sie lassen sich von dem Rechner Sequent Symmetry 2000/700 unter X-Windows steuern. Der Rechner selbst ist mit zehn Intel-486er-Prozessoren bestückt und kann bis zu 200 X-Terminals oder 1000 ASCII-Geräte unterstützen.

Im Wechsel mit einer DTP-Anwendung läuft eine "Oracle"-Datenbank-Applikation aus dem Krankenhaus-Bereich mit einer Anwenderoberfläche unter X-Windows.

Eine Datenbank-Publishing-Lösung auf einem Symmetry 2000/200-Rechner mit sechs Intel-486er-Prozessoren präsentiert das Unternehmen Cosmonet aus Hannover. Das Programm "CATTS" beinhaltet eine Anwendung für die integrierte Produktion seitenglatter Filme von Katalogen, Adreß- und Telefonbüchern.

Mit dem Programm "VS-Bridge" des Unternehmens Banksoft, Düsseldorf, lassen sich Wang-VS-Cobol-Programme in Unix Cobol Programme umwandeln. Die Software bietet laut Hersteller Wang-VS-Anwendern die Möglichkeit, ihre Programme von einem speziellen System in eine standardisierte offene Systemumgebung umzuwandeln. Aus dem Bereich der Bürokommunikationslösungen zeigt das Unternehmen ein Produkt mit der Bezeichnung "Clerk Office", das ebenfalls auf dem Rechner Symmetrie 2000/ 200 läuft.

Als betriebswirtschaftliche Komplettanwendung bezeichnet das Augsburger Unternehmen Infomatec GmbH ihre Software "Infotec". Dabei handelt es sich um ein modulares Programm auf der Basis eines "Oracle"-Datenbanksystems.

Alle für einen Betrieb relevanten Arbeitsbereiche wie die Vertriebsunterstützung, Auftragssteuerung, Materialwirtschaft, Einkaufssteuerung, Kostenrechnung und Finanzbuchhaltung lassen sich mit der Software planen. +

Informationen: Sequent Computer Systems GmbH, Am Schatzbogen 56, 8000 München 82, Telefon 089/420 89 50, Halle 24, Stand C05