Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.05.1995

Sequent und Intel vereinen ihre Kraefte

MUENCHEN (CW) - In Sachen Hochleistungs-DV faehrt die Sequent Computer Systems Inc. offensichtlich zweigleisig: Kuerzlich stellte sie ihre Technologie Scalable Data Interconnect (SDI) vor, mit der komplexe Datenbankabfragen auf geclusterten "Symmetry"-SMP-Knoten unter dem Betriebssystem "Ptx/Cluster 1.3" moeglich sein werden. Parallel arbeitet Sequent mit Intels Supercomputer-Abteilung Scalable Systems Division (SSD) daran, Hard- und Software-Know-how zusammenzuwerfen.

Wie der Brancheninformationsdienst "Unigram X" meldet, bemuehen sich Sequent und die SSD, Video-on-demand-Server zu entwickeln, die noch dieses Jahr auf den Markt kommen sollen. Sequent wird nach den Informationen sein Betriebssystem "Dynix/ptx" auf der Hardware von Intel einsetzen. Die Intel-spezifische massiv- parallele (MP) Technologie macht sich auch Unisys in den vor einigen Wochen vorgestellten "Opus"-Systemen zu eigen (vgl. CW Nr. 18 vom 5. Mai 1995, Seite 5: "Unisys bohrt die Datenberge..."). Sequent will die Loesung auch an OEM-Anbieter vergeben.

Mit von der Partie ist auch Oracle: Deren "Media-Server"-Software soll ebenfalls auf den Intel-Sequent-Maschinen laufen. Bisher, meldet Unigram X, funktioniert Media Server schon auf Sequents Symmetrical-Multiprocessing-(SMP-)Maschinen Symmetry, die Bell Atlantic auf Video-Applikations-Hosts fuer ihr Video-Service- Angebot nutzt. Auch die British Telecom greift bei ihren Video-on- demand-Feldversuchen auf die Symmetry-Rechner zurueck.

Sequent arbeitet nach den Meldungen daran, den Media Server fuer weitere SMP-Server wie auch fuer Intels SPP-Parallelmaschinen startklar zu machen.

Meyer, Jan-Bernd