Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.01.1993 - 

Nach anhaltenden Verlusten

Sequoia Systems sucht dringend weitere Investoren oder Partner

Die derzeitigen Anteilseigner von Sequoia scheinen nicht gewillt, weiter Geld in das Unternehmen zu stecken. Zuletzt weigerte sich Partner HewlettPackard (HP), der unter eigenem Namen ein fehlertolerantes System von Sequoia vertreibt und mit acht Prozent am Unternehmen beteiligt ist.

Wenn Sequoia sich nicht retten kann, verliert HP nicht nur die Anteile, sondern auch einen Abnehmer fuer den neuen Prozessor "Precision Architecture RISC".

Die Probleme von Sequoia sind allerdings nicht erst gestern entstanden: In den vergangenen beiden Quartalen sanken die Einnahmen, und das Unternehmen wies Verluste aus. Vor kurzem entliess Sequoia 75 Mitarbeiter und arbeitet jetzt mit einer 175koepfigen Belegschaft unter anderem an Neuentwicklungen mit dem PA-RISC-Prozessor von HP.

Laut Sequoia wird sich das Projekt selbst mit der geringen Mitarbeiterzahl nur um etwa sechs Monate verzoegern.