Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.07.1982 - 

Texas Instruments erweitert Kommunikationsfähigkeiten:

Serie 200 emuliert IBM-Protokoll 3780

FREISING (CW) - Die Kommunikation nach den IBM-Protokollen 3780/2780 können jetzt die Rechner der Familie 200 von Texas Instrument, Freising, unterstützen. Damit sind die Geräte in Netzwerken einsetzbar, die nach IBM-Standard arbeiten.

Mit Hilfe der 3780/2780-Emulation kann laut Texas Instruments jedes 200-Modell Remote-Job- oder Batch-Daten über eine Telefonleitung senden. Die Übertragung erfolge im Halb-Duplex-Betrieb mit einer Geschwindigkeit von 9600 Bit pro Sekunde. Mittels manueller Eingabe könne sich der Benutzer des TI-Produktes seine Remote-Station selbst wählen.

Das seit einem halben Jahr auf dem Markt befindliche System 200 verwendet als Basis Texas-Angaben zufolge den hauseigenen 16-Bit-Prozessor TMS9900 mit einer Hauptspeicherkapazität von 64 KB. Die Preise bewegen sich zwischen etwa 22 000 Mark für das kleinste Modell 220 und rund 35 000 Mark für das Spitzenmodell 251. Die Auslieferung der Emulationssoftware soll voraussichtlich im Herbst 1982 beginnen.

Informationen: Texas Instruments, Haggertystr. 1, 8050 Freising, Telefon: 0 81 61 /800.