Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.2010 - 

Schluss mit dem Kabelverhau

Server-Fernzugang via IP und Konsole

Anzeige  Lindy ermöglicht die Administration von bis zu 32 direkt über CAT5-Kabel angeschlossenen Servern über einen neuen digitalen KVM-Switch. Kaskadiert können bis zu 256 Server über einen Master-Switch administriert werden.

Die Verbindung zu den einzelnen Servern erfolgt über CAT5e/CAT6 UTP-Kabel mit entsprechenden Modulen auf der Serverseite. Die Module sind für USB- und VGA- oder PS/2- und VGA-Signale verfügbar. Die überbrückbaren Entfernungen liegen bei maximal 100 Metern. Kompatibel sind die Module zu PCs und Apple Macintosh sowie Sun-Workstations. Die Anpassung der Bildqualität erfolgt elektronisch über das OSD-Menü des KVM-Switchs für jedes Modul individuell.

Der neue KVM Switch besitzt einen Einbauschacht für ein optionales KVM-over-IP Modul, dass einen zusätzlichen Fernzugang auf die angeschlossenen Server zur Verfügung stellt. Der gesicherte Zugriff kann über LAN, Internet oder Modem im Rahmen von Einwählverbindungen erfolgen.

Systeme mit mehr als 32 Servern lassen sich auf zwei verschiedenen Wegen realisieren. Grundsätzlich unterstützt der Switch eine Daisy-Chain-Kaskadierung von bis zu acht KVM-Umschaltern mit je 32 Ports, optional mit nur einem einzigen KVM-over-IP-Modul im Master KVM-Switch. Alternativ können größere Installationen durch ein KVM-over-IP Modul in jedem einzelnen KVM-Switch realisiert werden. Dies Konzept ermöglicht auch den simultanen unabhängigen Zugriff mehrerer Systemadministratoren

Der Zugriff ist über Passwörter gesichert und mit HTTPS verschlüsselt, er kann für einen einzelnen oder bis zu 15 Remote-User gleichzeitig erfolgen. Der Remote-Rechner lässt sich dabei im lokalen Webbrowser-Fenster oder im automatisch angepassten Vollbild-Modus mit einer Auflösung von bis zu 1600 x 1200 Pixeln darstellen.

Der Lindy KVM Switch CAT-32 IP sowie die CAT5 Servermodule sind ab sofort über den Online-Shop oder über Fachhändler erhältlich. Der 32-Port Switch kostet 377,31 Euro, die einzelnen CAT5-Module je 41,97 Euro. Das KVM-over-IP Access-Modul ist für 293,28 Euro erhältlich. (Elmar Török/wh)