Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.01.1999 - 

Server für Network Attached Storage

Server für Network Attached Storage Auspex meldet sich mit neuer Produktfamilie zurück

MÜNCHEN (CW) - Nach einem turbulenten Jahr 1998, das von Restrukturierungsmaßnahmen und Übernahmegerüchten gekennzeichnet war, will Auspex nun mit neuen Produkten für positive Schlagzeilen sorgen.

Vergangenes Jahr warteten die Auspex-Kunden vergeblich auf die versprochenen neuen Rechner, doch nun kann der kalifornische Hersteller gleich eine komplett neue Produktlinie präsentieren. Auspex hat sich spezialisiert auf Speicherprodukte, die direkt in ein Netz eingebunden werden. Das Konzept der "Network Attached Storage" (NAS) konkuriert mit dem "Storage-Area-Network"-(SAN-) Modell.

Auspex''s neue NAS-Server, die "4-Front"-Familie für Arbeitsgruppen und Abteilungen sowie die "NS2000" für Gesamtunternehmen, lassen sich über einen Web-Browser verwalten. Dazu hat der Hersteller Kooperationen mit Veritas und Intelliguard, Lieferanten von Management-Software, geschlossen.

Der Abteilungsrechner "AS200" ist konzipiert für 200 Benutzer und stellt eine maximale Speicherkapazität von knapp 300 GB bereit. Der kleinere Bruder "AS100" für Arbeitsgruppen läßt sich auf 109 GB ausbauen. Am oberen Ende des Leistungsspektrums soll der "NS2000 Enterprise Netserver" ganze Unternehmen bedienen. Er kommt mit zwei Pentium-CPUs und drei Raid-Controllern, die mit Risc- Chips bestückt sind. Der Rechner läßt sich modular erweitern, bedient bis zu 5000 Anwender und speichert maximal 4,5 TB.

Neues Protokoll integriert

Auspex hat in die Modelle der 4-Front-Familie die Protokolle für Network File System, Common Internet File System sowie für das Handhaben von HTTP-Files eingebaut. Damit könnten NT- und Unix- Rechner schneller auf die Daten zugreifen. Erstmals integriert ist das "Network Data Management Protocol", das besser mit den Programmen von Veritas und Intelliguard kooperiert. Zudem arbeiten andere Hersteller wie etwa die IBM ebenfalls an Plattformen mit diesem Protokoll.

Die Rechner, die demnächst auch in Deutschland verfügbar sein sollen, sind in den USA ab 16000 Dollar (AS100) und 32000 Dollar (AS 200) zu haben. Die NS2000 mit 54 GB Plattenspeicher kostet dort knapp 77000 Dollar.