Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.10.2008

Service statt Kauf?

Christoph Witte ist freier Publizist und Kommunikationsberater.

Wie würden Sie reagieren, wenn Ihr Chef-Controller oder CFO auf die Idee käme, kein IT-Equipment und keine Software mehr zu kaufen, sondern nur noch Services zu abonnieren? Auf Ihre Einwände, dass dabei kaum Geld gespart würde, die Qualität litte und die Abhängigkeit vom Dienstleister stiege, antwortet er vielleicht: Geht nicht, gibts nicht!

Aber Sie haben ja noch das vielleicht schlagkräftigste Argument in petto. Sie wissen, dass man es nicht jeden Tag bringen kann; schließlich kann es sich auch gegen den Argumentierenden selbst richten. Deshalb bringen Sie selten zur Sprache, dass es die hohe Komplexität der IT-Landschaft kaum erlaubt, neue Applikationen - geschweige Services - anzuflanschen.

Ihr Pfennigfuchser antwortet gefährlich gelassen, dass er genau deshalb diese Grundsatzdiskussion führen wolle. Es gehe schließlich nicht an, dass man immer mehr Euro in Systeme investiere, die zu noch mehr Komplexität und damit allmählich zur Erstarrung führten.

Wenn man aber jetzt die IT-Landschaft so ausrichte, dass Services künftig leichter integrierbar seien, könne man dann nicht in den nächsten fünf Jahren alle heute selbst erstellten IT-Funktionen von unabhängigen Anbietern beziehen? Das würde nicht so viel Kapital binden, und die Geschäftsbereiche könnten neue Geschäftsmodelle viel schneller realisieren.

Was antworten Sie ihm? "Im Prinzip schon, aber die Details machen das Ganze teuflisch schwierig." So stehen Sie wieder einmal als Verhinderer und Angsthase da. Mit dem Trend IT als Service müssen Sie sich als CIO schon ein bisschen intensiver auseinandersetzen.

Weitere Meinungsbeiträge und Analysen finden Sie unter www.wittes-welt.eu.