Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.09.1999

Service via Handy steuern

MÜNCHEN (CW) - Der schwedische ERP-Anbieter IFS mit deutschem Sitz in Aachen kooperiert mit Nokia bei der Entwicklung und Vermarktung von WAP-Anwendungen (WAP = Wireless Application Protocol). Während IFS Module für den mobilen Einsatz von Service- und Instandhaltungsfunktionen liefert, steuert Nokia WAP-Komponenten und Übertragungs-Know-how bei. So wird das ERP-System "Applications 2000" mit einer WAP-Schnittstelle ausgestattet und ist somit über ein Handy erreichbar. Dabei sollen Funktionen wie Abbildung und Suche von Service- und Arbeitsaufträgen, Zugriff auf Kundenprofile oder Reservierung und Bestellung von Ersatzteilen möglich sein. Das WAP-Interface arbeitet mit dem "Event Server" von IFS zusammen, der als Java-basiertes Workflow-Werkzeug vorgangsorientierte Ereignisse überwacht und verarbeitet. Wahlweise schlägt das Software-Tool Folgeschritte vor oder startet diese automatisch. So erhalten beispielsweise Servicetechniker über ihr Handy sowohl die Aufforderung, eine Anlage zu warten, als auch diejenigen Informationen, die sie für die Wartung benötigen.