Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.08.1985 - 

Neue Software-Features sollen Filetransfer verbessern:

Servonic X.25-Adapter mit FTZ-Zulassung

MÜNCHEN (pi) - Für ihren CSI X.25-Datex-P-Adapter in der Version 80 hat jetzt die Servonic Microcomputer-Vertriebs-GmbH die FTZ-Zulassung erhalten. Außerdem erweiterte das Münchner Unternehmen seine Produktpalette um mehrere Software-Features.

Im einzelnen zugelassen wurde das CSI X.25-Datex-P-Gerät, eine Erweiterung des bereits bestehenden X.25-Datex-P-Adapters, für folgende Mikrocomputer: IBM PC, XT und AT, Zenith PC, Ericsson PC, Compaq Portable, Compaq Deskpro, NCR PC 4 I, Olivetti PC M24. Wie Servonic in diesem Zusammenhang betont, lassen sich mit dieser integrierten Hard- und Softwarelösung auch Anwendungen mit relativ wenig und zeitlich gestreutem Datenübertragungsvolumen preiswert realisieren.

Zusammen mit dem micSNA-Softwarepaket realisiere der CSI X.25-Datex-P-Adapter den direkten Anschluß des IBM PC und kompatibler Mikros an Datex-P und die Kommunikation mit IBM Host-Rechnern unter SNA-Bedingungen.

Hinsichtlich der Software-Features gibt es jetzt folgende Produkte:

- micJES zum Filetransfer zwischen PC und Host in beiden Richtungen unter JES 2, JES 3 und DOS- Power mit 3770-Datenstrom.

- micInfo zum Informationstransfer zwischen PC und Host in beiden Richtungen.

- ServPetra zum Filetransfer PC-Host in beiden Richtungen mit mehrstufigen Selektionsmöglichkeiten vom Mikro aus bis in die Satzinhalt-Ebene .

- micPTP als Read-Write-Benutzerschnittstellen-Makro für die Programm- zu Programmkommunikation unter 3770 - Prozedur.

- micPOP zur Einbindung von 3270 Dialogaufrufen in Anwendungsprogramme.

- micScroll als Scrolling-Funktion zur Darstellung des Bildschirms 3278 Modell 3 beziehungsweise 3278 Modell 4 mit bis zu 43 Zeilen im Scrollingverfahren.

Servonic teilte mit, daß es sein "Feature-Repertoire" noch aufstocken wolle. Bei den jetzt angekündigten Produkten handelt es sich zunächst um den micCluster, der den Zusammenschluß von bis zu drei Mikros und Druckern zum Betrieb über eine X.25 Adapterkarte an einem Datex-P-Anschluß erlaube. Das zweite in Aussicht gestellte Produkt, das IBM-PC Network micNet, soll zum Betrieb der an einem lokalen IBM Netzwerk angeschlossenen PCs über eine X.25-Datex-P-Adapterkarte und einen X.25-Anschluß geeignet sein. Laut Servonic können bis zu 32 Logical Units unterstützt werden.

Mit dem angekündigten servNet schließlich lassen sich am lokalen Netzwerk Corvus Omninet angeschlossene IBM- oder IBM kompatible Mikros in der soeben beschriebenen Art und Weise betreiben.

Informationen: Servonic Microcomputer-Vertriebs-GmbH, Lilienstr. 42, 8000 München 80, Telefon: 0 89/4 48 64 40.